Aktuelles von LernCoaching
Auf meinem Lern-Blog "Hundert Welten"   Von wegen: Hobby und Schule passt nicht zusammen  Hier gehts weiter...   hundertweltenHerzlich willkommen!
Hundert Welten-Neuigkeiten abonnieren

Alle Neuigkeiten auf Hundert Welten abonnieren

* Pflichtfeld




MUT – Impulse für mehr Mut in der Erziehung

MUT - Impulse für mehr Mut in der ErziehungDirekt beim Verlag erhältlich

Veranstaltungen
November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30    
« Okt   Dez »

Wie du erkennst, ob du genug gelernt hast

 

 

Lernerfolge basieren auf verschiedenen Bausteinen und vollziehen sich in Stufen.

 

Die erste Stufe ist, zu erkennen, dass Inhalte, die nicht automatisch hängen bleiben, gelernt und wiederholt werden muss.

Dann kommt die praktische Phase der Arbeitsorganisation und vor allem der Umsetzung. Hier ist der Lernplan, also das individuelle Zeitmanagement und der Lerntyp wichtig. Auch die Motivation spielt hier eine große Rolle.

Kontinuierliches Lernen und Wiederholen gegen die Vergessenskurve stellt einen nicht zu verachtenden Baustein für Lernerfolge dar!

 

Im Schulalltag zeigen die sogenannten „Lernzielkontrollen“ Lernerfolge an. Abfragen, unangekündigte Exen oder Vokabeltests und natürlich Schulaufgaben und Klausuren zeigen den Schülern, ob der Stoff sitzt. Leider wird beim Ergebnis nur auf die Noten geachtet und nicht auf den nachhaltigen Lernerfolg.

  • Gute Noten bekommen einen Haken und der Inhalt wird schnell wieder vergessen, da erfolgreich abgeliefert – wird nicht mehr gebraucht, raus aus dem Kurzzeitgedächtnis.
  • Schlechte Noten werden als Versagen abgestempelt und müssen irgendwie durch Kraftaufwand wieder ausgebügelt werden. Leider wird dieses Ergebnis nicht als Chance gesehen, die Lücken zu füllen. Fehler sagen aus, dass gerade noch etwas FEHLT!

 

In den Vorbereitungen für Prüfungen kann man sich diese Lernzielkontrollen selbst erstellen. Das macht Sinn um zu sehen, was noch vertieft und wiederholt oder überhaupt noch gelernt werden muss.

 

Wie man sich selbst solche Lernzielkontrollen herstellen kann, werde ich wöchentlich im Mai vorstellen.

 

Also, im Mai wird dreht sich alles darum, wie die Lernerfolge zu testen.

 

Wieder jede Woche eine neue Facette:

01 – ABC-Listen

02 – Teste dich selbst

03 – Präsentieren

04 – In einer Gruppe

 

 

Viel Spaß auf www.hundertwelten.de!

 

Jetzt ist der Lernblog endlich umgezogen. Ich freue mich auf deine Kommentare und das Feedback. 🙂

Hier kannst du dich eintragen und alle Neuigkeiten abonnieren:

Alle Neuigkeiten auf Hundert Welten abonnieren

* Pflichtfeld