Aktuelles von LernCoaching
Auf meinem Lern-Blog "Hundert Welten"   Von wegen: Hobby und Schule passt nicht zusammen  Hier gehts weiter...   hundertweltenHerzlich willkommen!
Hundert Welten-Neuigkeiten abonnieren

Alle Neuigkeiten auf Hundert Welten abonnieren

* Pflichtfeld




MUT – Impulse für mehr Mut in der Erziehung

MUT - Impulse für mehr Mut in der ErziehungDirekt beim Verlag erhältlich

Veranstaltungen
November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30    
« Okt   Dez »

Erziehung

Impulsratgeber für mutige Eltern… und solche, die es werden wollen

 

Die Geburt meines ersten, eigenen ebooks steht bevor:

Am 09.09.2014 ist es zum Download freigegeben! Impulsratgeber für mutige Eltern

Seit vielen Jahren höre ich immer wieder „Schreib doch mal ein Buch! Du weißt so viel….“ – ICH? Ein BUCH schreiben? Was soll denn da rein? Was weiß ich denn schon…. Habe ICH etwas zu sagen?

 

Den Anstoß gaben die Dokumentationen der Webinare der „Elternschule online mit Alexandra Lux„. 2012 und 2013 veranstaltete ich gemeinsam mit Gabriela und Peter Westebbe von Samanthanet die Webinarreihe. Praktisch, dachten wir, bequem von zu Hause meine Vorträge für alle Eltern und Pädagogen, nicht nur die im Münchner Dunstkreis. – Ein neues Format mit Technik, die wohl viele noch verschreckt hat. Für Abonnenten gab es zu jedem Webinar eine Dokumentation des Inhaltes.

– Nun waren sie also schon mal geschrieben… Dafür die ganze Arbeit? – hmmm….

Ein Buch… ja, die Arbeit ist eigentlich ja schon getan…. ein bisschen überarbeiten… einen Verlag finden… gedruckt.. ein ebook…???

Klar! Ein ebook, wenn es schon einer Webinarreihe entspringt? – Digitale Vorträge, digitales Buch. Marita Wittner, eine gute, „alte“ Bekannte hat einen Verlag, den Gehzeiten-Verlag, für ebooks…. Gefragt… Vertrag gemacht.

Mit ihrem Feedback und ihrer kompetenten Unterstützung war das Projekt schnell perfekt!

 

Das Vorwort ist von der erfahrenen Lehrerin und vielfachen Buchautorin Heidemarie Brosche. Ich habe sie über eine Pressemeldung zum Thema „Noten“ kennen gelernt. – Sie hat dazu selbst ein Buch geschrieben. Inzwischen – wir haben so viele pädagogische und menschliche Gemeinsamkeiten – verbindet uns eine Freundschaft.

 

Nun ist es also soweit! Wir können es stolz vorankündigen. Pressemeldung ist raus und eine Leseprobe kann vorab auch schon heruntergeladen werden 🙂

 

Ich freu mich auf Feedback und über viele Downloads….

Das Buch ist nicht nur für (werdende) Eltern, sondern auch für Profis, die sich ein paar Impulse oder Bestätigung holen möchten…

PART TIME KINGS – und am Sonntag bin ich König

 

Der Dokumentarfilm zwischen Experiment und Vision

Wie kann unsere Zukunft aussehen?

D i e   T r ä u m e   u n s e r e r   K i n d e r

Filmvorführung   PART TIME KINGS – und am Sonntag bin ich König

Anschließend : Diskussion mit der Regisseurin Elke von Linde und Elfie Schloter ( IFZE) darüber, wie wir in Zukunft miteinander leben wollen.

Im Rahmen des FILMFEST MÜNCHEN am Samstag, 5.Juli 2014, 10:00 im Rio Filmpalast, Rosenheimerplatz / München

Veranstalter : Interfilm – Akademie München / Antwerpen in Kooperation mit IFZE (Institut für Zusammenarbeit im Erziehungsbereich, Berg) und den Landesmediendiensten Bayern (LMD)

 

Gesamtleitung: Pfarrer Eckart Bruchner, München

 

Eintritt: 5,00 €

 

Der Film PART TIME KINGS – und am Sonntag bin ich König zeigt, wie sich Kinder und Jugendliche die Zukunft der Welt von Morgen wünschen .

Der Film verdeutlicht, wie wichtig es ist, eigene Lebensvorstellungen ernst zu nehmen und auch andere Menschen mit einzubeziehen.

Der Kontakt mit den Träumen von Jugendlichen aus verschiedenen Ländern, Kulturen und unterschiedlichen sozialen Schichten fördert das Verständnis für einander und regt an zu einem respektvollen Miteinander statt Gegeneinander zusammenzufinden.

Durch die Begegnung mit fremden Lebenswelten wird so interkulturelles Lernen auf spannende Art ermöglicht.

Die Träume unserer Kinder

Die Regisseurin Elke von Linde nimmt uns in ihrer Dokumentation mit auf eine zweijährige Reise um die Welt, in der sie Kinder und Jugendliche in verschiedenen Projekten befragt, wie sie sich ihre Zukunft vorstellen.

Der Glaube der Jugendlichen an ihre Visionen für die Welt von Morgen und ihre Entschlossenheit sich dafür einzusetzen, berührt und macht Mut.

Die Welt von Morgen, wie sie sein könnte, wird in PART TIME KINGS greifbar nah.

 

Statements

Die Münchner Filmemacherin Elke von Linde hat einen Film gedreht, der Mut macht – ganz im Sinne Jane Goodalls, die nie müde wird zu betonen, dass es vor allem die jungen Leute sind, die ihr am meisten Hoffnung für die Zukunft geben.( Lorenz Knauer, Regisseur JANE’S JOURNEY)

 

Der Film PART TIME KINGS strahlt eine eindringliche Botschaft an uns aus : wenn wir Kindern dabei helfen, ihre emotionale Einfühlung zu entwickeln, kann künftig – trotz der Verschiedenheit der Menschen – die Beachtung der Rechte jedes Einzelnen mehr und mehr gelingen. ( Elfie Schloter, Leiterin des IFZE (ifze.de) . Für ihre innovative Arbeit erhielt sie 2014 den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland)

PART TIME KINGS hat mich wie kein anderer Film im Blick auf die Zukunft berührt, da Elke von Linde die jungen Menschen verschiedener Kulturen wirklich ernst nimmt.

 

PART TIME KINGS muss ins Interfilm-Seminar 2014 beim FILMFEST MÜNCHEN!

(Pfarrer Eckart Bruchner, Direktor der Interfilm-Akademie München/Antwerpen)

 

 

Pubertät

Erfahrungen aus längst vergessener Zeit

 

Pubertät ist die vielleicht größte Herausforderung zwischen Eltern und Kindern. Die Welt fährt Achterbahn und wird für alle Beteiligten unberechenbar. Und doch überleben wir sie und haben sie alle schon mal durchgemacht.

Die Schwelle zum erwachsen werden ist anstrengend und immens wichtig. Da passiert eine ganze Menge.

Begeben Sie sich an diesem Abend auf eine Zeitreise. Betrachten Sie eigene Erfahrungen aus der Erwachsenenperspektive und entwickeln Sie Ideen, wie sie die Pubertät ihrer Kinder auch – und mit ihnen überstehen können.

Warum Lehrer gar nicht so blöd sind
So gelingen Eltern-Lehrer-Gespräche!

Zwischen Eltern und Lehrern ist die Beziehung oft gestört. Missverständnisse, gegenseitige
Anschuldigungen, Zoff und Frust sind an der Tagesordnung. Dabei ist dies alles andere als
konstruktiv, denn beide Parteien wollen ja dasselbe: das Wohl des Kindes.
Dieses Webinar beschäftigt sich mit Grundlagen der Kommunikation und Konfliktklassikern zwischen
Eltern und Lehrern. Es zeigt, was ein neuer Blickwinkel zur Entspannung von Situationen bewirkt,
aber auch wie die Beteiligten eskalierende Situationen meistern können.
Heidemarie Brosche, dreifache Mutter, Lehrerin und Autorin des Buches „Warum Lehrer gar nicht
so blöd sind“ (Kösel Verlag), Alexandra Lux, Montessori-Pädagogin und Lerncoach, und Gabriela
Westebbe, Mutter zweier Kinder, laden Sie zu diesem spannenden interaktiven Webinar ein.
Erfahrungsberichte, Analysen von Praxisbeispielen und eine Übung ermöglichen Ihnen ganz neue
Eindrücke.

Alle TeilnehmerInnen können Fragen stellen, die Heidemarie Brosche und Alexandra Lux
im Rahmen der Gegebenheiten kompetent beantworten werden.

 

Ein Webinar ist ein Seminar, ein Vortrag im Internet. Ganz gemütlich – ohne Babysitter, Parkplatzsuche, Überlegung: was zieh ich an… – auf dem Sofa, im Lieblingssessel, am Schreibtisch vor dem eignen PC, Laptop oder Tablet.

Ganz einfach nach der Anmeldung dem Link folgen und eintreten…. Den virtuellen Trainingsraum bereitet das Team von Samanthanet für Sie vor. Per Chat können Sie sich mit den Moderatoren und anderen Teilnehmern unterhalten und während der Diskussion der Podiumsgäste Fragen stellen, auf die dann eingagangen wird.

Teilnahmegebühr 25,00 €

Zugang auf Anfrage

Mehr über die Elternschule online: http://elternschule-online.blogspot.de/p/blog-page.html

Kinder fordern, ohne zu überfordern

Alle Studien zeigen auf, dass Eltern neben der Schule großen Einfluss auf die Förderung ihrer Kinder haben und für schulischen Erfolg nehmen müssen. Die Grenze zwischen Förderung und Überforderung ist eine Gradwanderung.

Erkennen Sie an diesem Abend, wo die Möglichkeiten und Grenzen für ihre individuelle Familiensituation liegen, damit sie diesen Grad sicher beschreiten können.

Was kann Ihr Kind neben dem Schulalltag noch bewältigen und wo liegen seine Bedürfnisse nach Anregung, Förderung und Ruhe?

Eine wunderbare Animation, wie sich die Paradigmen in der Erziehung ändern müssen um der Entwicklung der Gesellschaft Rechnung zu tragen.

Phantasie ist der Anfang des Schaffens. Man stellt sich vor, was man sich wünscht, man will, was man sich vorstellt; und schließlich erschafft man das, was man will.

George Bernard Shaw

Erfahren Sie hier, wie ich meinen Tag fülle:

Neben meiner Coaching-Tätigkeit in eigenen Räumen, für die Sie jederzeit einen Termin vereinbaren können, bin ich viel für Kooperationspartner unterwegs.

Außerdem genieße ich meine ehrenamtlichen Tätigkeiten, die Sie unten beschrieben finden. Gemeinsam mit anderen etwas zu bewegen, beflügelt mich und vermittelt mir das Gefühl, etwas für die Gesellschaft beigetragen zu haben.

Natürlich stehen pädagogische Themen rund um Erziehung und Bildung im Zentrum meiner Tätigkeiten.

Haben Sie ein Projekt, das mich intressieren könnte? Dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme!

Ein Mensch ist, was er den ganzen Tag lang denkt.

Ralph Waldo Emerson

 

Ich bin Montessoripädagogin und freiberufliche Trainerin und Coach, LernCoach (nlpaed).

Erfahrungen sammelte ich über viele Jahre in Kindergärten, Montessori-Schule, ebenso in der Erwachsenenbildung.Alexandra Lux

Die Begleitung der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen liegt mir sehr am Herzen, deshalb liegt hier mein Schwerpunkt. Im LernCoaching erarbeite ich mit den Schülern ihre Stärken, Ziele und Visionen. Nach dem Montessori-Gedanken „Hilf mir, es selbst zu tun“ finden wir gemeinsam heraus, was für diesen eigenen Weg vohanden ist und evtl. noch benötigt wird und, wie das Ziel eigenverantwortlich erreicht werden kann. Dabei unterstützen mich u.a. Methoden und Gedanken aus dem NLP, der Kinesiologie und der Systemischen Lehre. Die Elternarbeit ist auch beim LernCoaching ein zentraler Punkt, denn schließlich gehören zu jedem Menschen auch die Eltern…

Meine Vision ist eine Schule als Lebensraum, in der sich alle Beteiligten wohl und angenommen fühlen. In der eine wertschätzende Haltung und Kommunikation herrscht und statt auf Defizite lieber auf die Stärken des Individuums geachtet wird und diese gefördert werden, damit jeder seine Potenziale entfalten und einbringen kann.

Weiterlesen

ElternCoaching

Ins Elternsein wachsen

ElternCoaching

Erziehung ist in erster Linie Herausforderung und Auseinandersetzung mit den Kindern, dem Partner und vor allem mit sich selbst und seinen „Erziehungserfahrungen“. Der Begriff „Erziehung“ gefällt mir eigentlich nicht mehr – wen ziehe ich und wohin? Entwicklungsbegleitung finde ich passender.

Früher war alles leichter? – Ja, es war klarer, aber leichter? – Heute gibt es viele Tipps und Ratschläge, Untersuchungen und Statistiken. Schnell geraten Eltern in einen Strudel und wissen gar nicht mehr so richtig, was wirklich „richtig“ ist (falls es das überhaupt gibt!?).

ElternCoaching unterstützt Eltern (und auch andere Menschen, die mit Kindern zu tun haben), ihren eigenen Weg zu finden, zu unterscheiden, was ist „Zeitgeist“ und was die individuellen Bedürfnisse, Werte, Rahmenbedingungen sind. Im Alltag und beim Lernen natürlich. Entdecken Sie IHREN Weg.

Elternschule online bei Samanthanet

Vorträge zu Er- und Beziehungsthemen per Internet mit live-chat von zu Hause aus!

Für viele Eltern bedeutet die Geburt des ersten Kindes das Betreten von Neuland. Die Erinnerungen an die eigene Kindheit sind nur schwach und entsprechen nicht mehr dem heutigen Erleben. Beispiele im Freundes- und Bekanntenkreis, von denen man lernen könnte, was es bedeutet ein Kind zu erziehen, es zu pflegen, zu verstehen, ihm die Welt zu zeigen, gibt es nur wenige oder keine. Viele Eltern greifen auf Fachliteratur – Bücher und Zeitschriften zurück und arbeiten sich „wissenschaftlich“ in das Projekt „Kind“ ein. Andere Eltern haben sich genug Vertrauen in sich selbst und Intuition bewahrt und verlassen sich auf ihren „Instinkt“.

Wieder andere haben bereits ganz bestimmte Vorstellungen, wie sie ihr Familienleben mit Kind gestalten. Doch immer gibt es jedoch Situationen, die Fragen aufwerfen, denen man zunächst hilflos gegenübersteht und die man gerne individuell beantwortet haben möchte.

Diese Gelegenheit, individuelle Antworten auf Ihre Fragen zu bekommen, möchten wir Ihnen mit unserem Angebot der Elternschule geben.

Unser Angebot sieht folgendermaßen aus:

Kernstück der Elternschule sind eine Reihe von Impulsvorträgen mit er- und beziehungsrelevanten Themen für Interessierte, die Eltern werden oder schon sind, oder auch viel mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben! Auch Großeltern sind herzlich willkommen!

Diese Impulsvorträge im Rahmen der Elternschule bieten wir im neuen Internetformat „Webinar“ an. Ein Webinar ist eine kurze, meist eine Stunde dauernde „Sendung“ mit Bild und Ton, die Sie im Internet via PC, Tablet und sogar Smartphone empfangen können. Das Besondere daran ist, dass Sie online auch Fragen an die Referentin stellen können und diese unmittelbar auch beantwortet werden.

Wir werden im laufenden Jahr 7 Webinare und ein „Spezial“ anbieten, die Sie jeweils einzeln oder im Paket buchen können.

Jeder weiß, wie das ist. Man hat einen interessanten Vortrag gehört, sich auch getraut ein oder zwei persönliche Fragen zu stellen, dann ist die Zeit um und man geht nach Hause. Und jetzt tauchen weitere Fragen auf. War der Ehepartner oder eine Freundin bei der Veranstaltung dabei, kann man eine Diskussion zu zweit beginnen. Aber wie gut würde es tun, könnte man sich mit den anderen Teilnehmenden und sogar mit der Referentin weiter austauschen? Die Fragen stellen, die jetzt erst im Nachhinein auftauchen und einem keine Ruhe mehr lassen.

Die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien im Internet machen es möglich.

TeilnehmerInnen, die ihre Fragen in einer Beratung klären möchten, jedoch nicht direkt zu Alexandra Lux kommen können, haben gegen Honorar folgende Möglichkeiten:

  • Beratung per mail – Alexandra Lux beantwortet Sie zeitnah und professionell (Honorar nach Zeitaufwand, i.d.R. 30 Minuten á 40,00 €)
  • Telefonberatung nach Terminabsprache (je Minute 1,79 €)
  • Onlineberatung über Skype ist nach Terminabsprache (je Minute 1,79 €)

Mit einer mail an elternschule(at)alexandra-lux.de im Betreff „Beratung“ oder „Terminvereinbarung“ wird die Honorarvereinbarung akzeptiert.

Haben Sie an allen Webinaren teilgenommen, erhalten Sie von Samanthanet als dem Veranstalter der Elternschule ein Zertifikat über diese Fortbildung.

Mehr darüber auch auf unserem Blog!

Über die Referentin
Alexandra Lux, Montessori-Pädagogin und LernCoach mit langjähriger Erfahrung im Bildungs- und Erziehungsbereich unterstützt Sie mit den Themen Selbständigkeit und Selbstbewusstsein von Kindern, Hausaufgaben, Pubertät, altersgerechte Förderung und dem Finden eigener Grenzen.

Über Samanthanet

Samanthanet ist eine auf modernes Lernen spezialisierte Bildungs- und Beratungsagentur. Im Team arbeiten Sozialwissenschaftler, Psychologen und Pädagogen zusammen an der Umsetzung neuer Lern- und Informationskonzepte, die es Ihnen möglich machen, leichter, freier und mit viel Freude neues Wissen für sich zu entdecken.

Weiterhin betreibt Samanthanet den virtuellen Campus Seeshaupt und stellt virtuelle Klassenzimmer über adobe connect zur Verfügung.

 

Entdecken Sie mit uns Ihre schon vorhandenen Kompetenzen und erweitern Sie Ihren persönlichen Handlungsspielraum in der Beziehung zu Ihren Kindern.

Wir freuen uns auf diese Reise mit Ihnen!

Alexandra Lux und das Samanthanet-Team

 

Die Termine und Themen der Elternschule online auf Samanthanet

Alle Vorträge beginnen um 20.00 Uhr. Die Lobby wird eine viertel Stunde früher geöffnet. Gebuchte Teilnehmer/-innen erhalten rechtzeitig einen direkten Zugangslink zum Webinar.

Dienstag, 28.Januar.2014: Was Kinder stark macht

Mittwoch, 19.Februar.2014: mit Gastreferent Christian Hinrichsen Gewaltfrei erziehen – geht das?

Donnerstag, 20.März.2014: Lerntyp – erkennen und typgerecht arbeiten

Dienstag, 29.April.2014: Hausaufgaben!

Montag, 19.Mai.2014: Fragen und Antworten rund um Erziehung und Lernen (kostenfrei)

Donnerstag, 26.Juni.2013: Die Bedeutung der Bindung für das Lernen

Dienstag, 05.August.2014: Fragen und Antworten rund um Erziehung und Lernen (kostenfrei)

Montag, 27.Oktober.2014: Eigene Grenzen sinnvoll setzen

Donnerstag, 20.November.2014: Eigene Lernerfahrungen – Begleitung des  Kindes beim Lernen

 

 

Buchungsmöglichkeiten und Preise

Einzelvortrag: 25,00 € (inkl. MwSt.)

Gesamte Elternschule im Abo: 145,00 € (inkl. MwSt.)

 

Dauer:  je ca. 1,5 Stunden

Zielgruppe: Menschen, die mehr über die Pädagogik wissen wollen und Impulse für die eigene Umsetzung entwickeln wollen

Teilnehmer: unbegrenzt

 

Hier noch eine kleine Einführung in ein Webinar als Teilnehmer… Für alle, die noch nie dabei waren und es noch nicht kennen… ist ganz einfach!

Was Kinder wirklich brauchen

Unsere Gesellschaft ist im schnellen Wandel. Was brauchen unsere Kinder morgen? Medienkompetenz, Flexibilität, Wissen, Ellenbogen, Kreativität,…? Wie können wir das alles mitgeben, wenn es sich doch bis dahin schon wieder gewandelt hat?

Lebt das Kind nicht zunächst einmal in der Gegenwart, was braucht es hier und jetzt?

Wenn Sie diese Bedürfnisse erkennen und mit der „Realität“ im Alltag in Einklang bringen rüsten Sie Ihr Kind für das Morgen und verhelfen ihm zu erfolgreichem Lernen. Vielleicht müssen Sie dazu bereit sein, etwas zu verändern um auch die Zukunft ein bisschen zu verändern, dass sie lebenswert bleibt. Denn Erziehung heißt Verantwortung übernehmen!

Reflektieren Sie an diesem Abend die Erziehung Ihrer Kinder und nehmen Sie neue Impulse mit.

Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum

Dieser Titel gilt übrigens nicht nur für Väter!

Erkennen auch Sie Verhaltensweisen Ihres Kindes von sich selbst, oder gar Ihren Eltern wieder? Wie eigenständig ist ein Kind eigentlich? Was wird durch Gene weiter gegeben, was durch Modellverhalten?

Eltern wollen, dass Ihr Kind es einmal besser hat, manchmal stehen „Familientraditionen“ im Weg.
An diesem Abend haben Sie die Möglichkeit Ihr Erzieher- und Vorbildverhalten aus dem systemischen Blickwinkel unter die Lupe zu nehmen.

Passt das in eine zeitgemäße Pädagogik?

Heute muss man Vertrauen haben, denn wir merken, dass nur noch wenige Parameter wirklich verlässlich sind. Ohne Vertrauen in das Gute könnten wir gar nicht überleben. Doch was genau ist der Unterschied zwischen Vertrauen und Kontrolle. Wie kann ich Vertrauen entwickeln ohne mein Kind zu kontrollieren? Kontrolle ist in unserer Sprache negativ besetzt, denkt man nicht sofort an Überschreitung und Strafe? Was wäre ohne Kontrolle?

Erkennen Sie Ihren Mittelweg zwischen Vertrauen und Kontrolle und was zu Ihnen und Ihrem Kind passt.

Wo ziehen wir denn hin?

Erziehungsratgeber, Supernanny, Erziehungsberatung, Vorträge und die eigenen Vorstellungen von Erziehung. Für manche läuft Erziehung so„einfach“ nebenher, andere machen sich sehr viele Gedanken darüber. „Was will ich für mich selbst und mein Kind, was braucht es morgen?“ – Was fordert die Gesellschaft?

Kindheit ist verändert, was vorgestern normal war muss heute mit besonderen Angeboten ersetzt werden. Zeigt ein Kind eine Verhaltensweise, die nicht in unsere enge Norm passt, wie Kinder sich möglichst unauffällig zu verhalten haben, dann gibt es sofort Medikamente und Therapien. Sie brauchen keine Machete durch den Erziehungsdschungel, entdecken Sie Ideen für einen eigenen Weg hindurch, indem Sie Ihre Bedürfnisse erkennen und die Ihres Kindes.

Die 10 Wünsche der Kinder

Die Grundnahrungsmittel für die Seele

Liebe, Achtung, Gelassenheit, Begleitung, Fehler als Lernchance, Begleitung, Orientierung, Klarheit, Zuverlässigkeit, Kongruenz, Lebensfreude sind die Bedingungen für eine gesunde, ganzheitliche Entwicklung zu einem eigenständigen, mündigen Menschen, der sich in der Welt und all ihren Herausforderungen sicher bewegen kann.

Die Herausforderung für Eltern und Pädagogen ist, einen Schutzraum für die kindliche Entwicklung zu gestalten, denn sie sind noch keine kleinen funktionierenden Erwachsenen!
Entdecken Sie, was Sie ihrem Kind schon alles bieten und was Sie noch gestalten können.

Und das sagen die Teilnehmer:

„Eigentlich weiß man das ja alles, aber im Alltagstrubel geht so viel verloren! Vielen Dank für die Auffrischung, ich werde wieder mehr darauf achten.“

So wird mein Kind selbstständig und selbstbewusst

… und was bedeutet das für mich?

Dies wird kein Abend, an dem Patentrezepte, oder DER Weg zur Selbstständigkeit und zu Selbstbewusstsein erläutert werden.

Jeder Mensch ist so individuell und in Verbindung mit seiner direkten Umgebung zu sehen, dass es keine allgemeingültige Lösung geben kann. Vielmehr wollen wir gemeinsam erarbeiten, was sich eigentlich hinter diesen Schlagwörtern verbirgt und was dies dann für das eigene Familiensystem und das eigene Erzieherverhalten bedeutet.

Ziel des Abends ist es, dass die Teilnehmer mit einer Fülle eigener Ideen zur Erreichung dieser Erziehungsziele nach Hause gehen, die sie nach ihren eigenen Möglich- und Machbarkeiten umsetzen können.

Und das sagen die Teilnehmer:

„Vielen Dank für die vielen Anregungen.“

Persönlichkeiten von Anfang an…

Persönliche Stärke und Individualität sind heute Anforderungen im Berufsleben. Und doch wird immer noch Anpassung und Gleichschritt von den Kindern erwartet. Der Lehrplan ist voll und die Zeit in der Schule oft zu knapp für Persönlichkeitsentwicklung.

Was können Sie als Eltern „so ganz nebenbei“ tun, um Ihre Kinder stark zu machen? Durch welche Brille sehen Sie Ihr Kind? Wie fühlt es sich in seiner Welt wahrgenommen? => So wird es sich verhalten, denn Kinder wollen den Erwartungen ihrer Umwelt genügen.

 

Hier ein Pressartikel zum Vortrag.

Lernerfolg mit Lerncoaching

Nicht nur Manager und Sportler profitieren von Coaching

Wenn die Vermittlung des Lernstoffs durch die Schule nicht ausreicht und sich die gewünschten Erfolge auch durch Nachhilfestunden nicht einstellen, liegt dies nicht am Unvermögen von Schule und Schülern. Unpassende Lernstrategien und Blockaden (unbewusste Verbote) können der Grund ausbleibenden Erfolgs sein.

Lerncoaching setzt folglich an ganz anderer Stelle an.

Machen Sie sich an diesem Abend ein Bild davon, wie mit Hilfe eines Lerncoaches die Voraussetzung geschaffen werden kann, den Lernstoff aufzunehmen.

 

Jeder Mensch ist anders – also lernt auch jeder Mensch anders.

Der eine lernt übers Sehen, der andere übers Hören, und der nächste muss es tun, bevor es richtig sitzt.

An diesem Abend können Sie Ihrem eigenen Lerntyp auf den Grund gehen und erkennen Merkmale der anderen Lerntypen. Gemeinsam erarbeiten wir Ideen, wie diese Lerntypen eben typgerecht lernen können, und Sie bekommen Anregungen für die Unterstützung Ihres eigenen Lernens oder dem Lernen Ihrer Kinder.

Einfache Übungen erleichtern das Lernen und ab sofort werden Sie unbedingt auf die Atmosphäre achten, in der gelernt wird!

Lernwerkstatt – erfolgreich und mit Spaß lernen

Eigenverantwortlich die Gegenwart und Zukunft gestalten

Weiterlesen