Aktuelles von LernCoaching
Auf meinem Lern-Blog "Hundert Welten"   Gastbeitrag von Heike Papenfuss - Sprachen lernen mal anders:   Hier gehts weiter...   hundertweltenHerzlich willkommen!
Hundert Welten-Neuigkeiten abonnieren

Alle Neuigkeiten auf Hundert Welten abonnieren

* Pflichtfeld




MUT – Impulse für mehr Mut in der Erziehung

MUT - Impulse für mehr Mut in der ErziehungDirekt beim Verlag erhältlich

Veranstaltungen
Juli 2018
MDMDFSS
       1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31      
« Jun   Aug »

Vortragsthemen

… zu Bildung und Erziehung

Pubertät

Erfahrungen aus längst vergessener Zeit

 

Pubertät ist die vielleicht größte Herausforderung zwischen Eltern und Kindern. Die Welt fährt Achterbahn und wird für alle Beteiligten unberechenbar. Und doch überleben wir sie und haben sie alle schon mal durchgemacht.

Die Schwelle zum erwachsen werden ist anstrengend und immens wichtig. Da passiert eine ganze Menge.

Begeben Sie sich an diesem Abend auf eine Zeitreise. Betrachten Sie eigene Erfahrungen aus der Erwachsenenperspektive und entwickeln Sie Ideen, wie sie die Pubertät ihrer Kinder auch – und mit ihnen überstehen können.

Kinder fordern, ohne zu überfordern

Alle Studien zeigen auf, dass Eltern neben der Schule großen Einfluss auf die Förderung ihrer Kinder haben und für schulischen Erfolg nehmen müssen. Die Grenze zwischen Förderung und Überforderung ist eine Gradwanderung.

Erkennen Sie an diesem Abend, wo die Möglichkeiten und Grenzen für ihre individuelle Familiensituation liegen, damit sie diesen Grad sicher beschreiten können.

Was kann Ihr Kind neben dem Schulalltag noch bewältigen und wo liegen seine Bedürfnisse nach Anregung, Förderung und Ruhe?

Hausaufgaben!

… und schon hängt der Familienfrieden am seidenen Faden

Hausaufgaben

Hausaufgabensituationen rauben Kindern und Eltern oft den letzten Nerv.
Unterstützen Sie Ihr Kind und leiten Sie es so zur Selbstständigkeit an.

Lernen ist mehr als nur Stoff in den Kopf kriegen. Was alles damit zusammenhängt, erfahren Sie an diesem Abend.

Erfahren Sie Interessantes zu Ihren eigenen Lernerfahrungen, zu Lerntypen und zu so genannten Lernfallen. Lassen Sie sich anregen, Lernen und Hausaufgaben entspannt zu gestalten, indem Sie mit ihrem Kind Vereinbarungen treffen und einigen Dingen Beachtung schenken.

 

 

Einführung – Impulsvortrag

Erfahren Sie mehr über die Hintergründe und Prinzipien der großen Reformpädagogin, das Material und seinen Gebrauch, sowie die praktische Umsetzung im Alltag. Die Pädagogik Maria Montessoris ist über 100 Jahre alt! Seit dem hat sich die Gesellschaft stark verändert. – Doch gerade die moderne Hirnforschung belegt nun Montessoris Ideen und pädagogische Grundlagen!

Und das sagen die Teilnehmer:

„Ihnen kann man stundenlang zuhören!“

„Danke für diesen kurzweiligen Abend.“

„In solch eine Schule möchte ich auch gehen!“

Die 10 Wünsche der Kinder

Die Grundnahrungsmittel für die Seele

Liebe, Achtung, Gelassenheit, Begleitung, Fehler als Lernchance, Begleitung, Orientierung, Klarheit, Zuverlässigkeit, Kongruenz, Lebensfreude sind die Bedingungen für eine gesunde, ganzheitliche Entwicklung zu einem eigenständigen, mündigen Menschen, der sich in der Welt und all ihren Herausforderungen sicher bewegen kann.

Die Herausforderung für Eltern und Pädagogen ist, einen Schutzraum für die kindliche Entwicklung zu gestalten, denn sie sind noch keine kleinen funktionierenden Erwachsenen!
Entdecken Sie, was Sie ihrem Kind schon alles bieten und was Sie noch gestalten können.

Und das sagen die Teilnehmer:

„Eigentlich weiß man das ja alles, aber im Alltagstrubel geht so viel verloren! Vielen Dank für die Auffrischung, ich werde wieder mehr darauf achten.“

So wird mein Kind selbstständig und selbstbewusst

… und was bedeutet das für mich?

Dies wird kein Abend, an dem Patentrezepte, oder DER Weg zur Selbstständigkeit und zu Selbstbewusstsein erläutert werden.

Jeder Mensch ist so individuell und in Verbindung mit seiner direkten Umgebung zu sehen, dass es keine allgemeingültige Lösung geben kann. Vielmehr wollen wir gemeinsam erarbeiten, was sich eigentlich hinter diesen Schlagwörtern verbirgt und was dies dann für das eigene Familiensystem und das eigene Erzieherverhalten bedeutet.

Ziel des Abends ist es, dass die Teilnehmer mit einer Fülle eigener Ideen zur Erreichung dieser Erziehungsziele nach Hause gehen, die sie nach ihren eigenen Möglich- und Machbarkeiten umsetzen können.

Und das sagen die Teilnehmer:

„Vielen Dank für die vielen Anregungen.“

Persönlichkeiten von Anfang an…

Persönliche Stärke und Individualität sind heute Anforderungen im Berufsleben. Und doch wird immer noch Anpassung und Gleichschritt von den Kindern erwartet. Der Lehrplan ist voll und die Zeit in der Schule oft zu knapp für Persönlichkeitsentwicklung.

Was können Sie als Eltern „so ganz nebenbei“ tun, um Ihre Kinder stark zu machen? Durch welche Brille sehen Sie Ihr Kind? Wie fühlt es sich in seiner Welt wahrgenommen? => So wird es sich verhalten, denn Kinder wollen den Erwartungen ihrer Umwelt genügen.

 

Hier ein Pressartikel zum Vortrag.

Lernerfolg mit Lerncoaching

Nicht nur Manager und Sportler profitieren von Coaching

Wenn die Vermittlung des Lernstoffs durch die Schule nicht ausreicht und sich die gewünschten Erfolge auch durch Nachhilfestunden nicht einstellen, liegt dies nicht am Unvermögen von Schule und Schülern. Unpassende Lernstrategien und Blockaden (unbewusste Verbote) können der Grund ausbleibenden Erfolgs sein.

Lerncoaching setzt folglich an ganz anderer Stelle an.

Machen Sie sich an diesem Abend ein Bild davon, wie mit Hilfe eines Lerncoaches die Voraussetzung geschaffen werden kann, den Lernstoff aufzunehmen.

 

Jeder Mensch ist anders – also lernt auch jeder Mensch anders.

Der eine lernt übers Sehen, der andere übers Hören, und der nächste muss es tun, bevor es richtig sitzt.

An diesem Abend können Sie Ihrem eigenen Lerntyp auf den Grund gehen und erkennen Merkmale der anderen Lerntypen. Gemeinsam erarbeiten wir Ideen, wie diese Lerntypen eben typgerecht lernen können, und Sie bekommen Anregungen für die Unterstützung Ihres eigenen Lernens oder dem Lernen Ihrer Kinder.

Einfache Übungen erleichtern das Lernen und ab sofort werden Sie unbedingt auf die Atmosphäre achten, in der gelernt wird!

Stärken ausbauen und Lernstrategien entwickeln

Unsere Kinder stehen heute vor hohen Anforderungen – und damit auch die Familien. Alle im System Beteiligten spürenden Leistungsdruck und für Frei-Zeit und Familien-Zeit bleiben nur noch wenige Nischen.

Entdecken Sie wieder, wie Lernen mit Spaß und Leichtigkeit möglich ist. Helfen Sie Ihrem Kind die Verantwortung für sein Lernen zu übernehmen – das Lernen zu lernen. Entwickeln Sie mit ihm seine Strategien und eigenen Lernwege. Ganzheitliches Lernen ermöglicht die Erfolge für die Zukunft und Entspannung in der Gegenwart.

So wird Lernen wieder zum Grundbedürfnis und macht Spaß…

Mit Spaß und Leichtigkeit Schule und Alltag gestalten statt Druck und Misserfolge zu ernten.

Lernen ist eine natürliche Fähigkeit und ein Grundbedürfnis des Menschen. Aber oft haben schon Grundschüler Lernschwierigkeiten. Sie zappeln, flüchten sich in Träumereien, oder werden aggressiv und unglücklich.

Was soll man tun wenn sogar moderne Lernprogramme keinen Erfolg bringen und „aufgenommener“ Lernstoff nicht „abgerufen“ werden kann? Durch Misserfolg entsteht Stress, und noch verkrampfteres Bemühen bringt den Lernenden in einen Teufelskreis von Angst und Versagen. Kinder suchen ihren Ausweg oft in Unlust zum Lernen, und reagieren manchmal bis zur völligen Leistungsverweigerung.

Durch leicht erlernbare Übungen aus der Kinesiologie und dem NLP (Neurolinguistisches Programmieren) und geistiges Training wird die Fähigkeit zurück erworben, wieder wie ein Kleinkind ganzheitlich und erfolgreich zu lernen.

Und das sagen die Teilnehmer:

„Jetzt dacht ich, ich bekomme ein paar Tipps für mein Kind. Jetzt muss ich doch wieder an mir arbeiten!“

… war auch schon mal leichter

Kinder gehören zum Leben, krönen die Beziehung. Familie hat heute einen anderen Stellenwert als früher, Kinder wachsen heute in einer anderen Gesellschaft heran und für Eltern ist es gar nicht so leicht, ihr eigenes Familienbild zu schaffen und mit der Wirklichkeit zu vereinen.

Doch Kinder brauchen auch heute noch das gleiche wie früher: eine sichere Bindung zu den Personen, die in ihrem Leben wichtig sind, damit Lernen und Vertrauen in die Welt und sich selbst möglich werden. Sie brauchen Begleitung und Führung auf ihrem Weg ins Leben, Vorbilder und auch Grenzen, die sie schützen.

Erziehungsratgeber gibt es wie Sand am Meer, und jetzt auch noch diesen Vortrag! Doch dieser soll Ihnen Mut machen, der eigenen Intuition zu vertrauen und Ihr Familienleben zu genießen. Spiegelneuronen helfen dabei.