7. August 2018

von Alexandra Lux

Fit ins neue Schuljahr

Aufwärmtraining für das kommende Schuljahr

– ohne die üblichen Schulfächer!

 

Schule wär’ so schön, wenn  der Unterricht nicht wäre…

… der gehört nun mal dazu! Aber es gibt noch andere Dinge, die auch zum Lernen und zu guten Noten gehören!

 

Wir beschäftigen uns an diesem Tag mit Fragen wie:

  • was nervt, und wie kann ich es ändern?
  • wenn schon lernen, wie mit ein bisschen Spaß?
  • über welche Stolpersteine falle ich die ganze Zeit und wie kann ich das ändern?
  • was habe ich sonst schon alles geschafft und gelernt?
  • wer oder was kann mich motivieren?
  • wie kann ich meine Eltern beruhigen?

Lass dich überraschen, was du alles selbst tun kannst, damit Schule (noch) schöner wird. Erleben, Diskussionen und Spielereien lassen den Tag schnell vergehen.

 

DAUER: Tages-Workshop (8 Unterrichtsstd. + Mittagspause oder 2x 4 Unterrichtsstunden)

ZIELGRUPPE: für Schüler ab 14 Jahre

TEILNEHMER: min. 8 - max 16

 

Der einzige Weg?

Der einzige Weg?

Warum ich Eltern nicht den Wunsch erfüllen kann, aus ihren Kindern das Potential heraus zu locken. Wie ich sie aber unterstützen kann, damit ihre Kinder ihr Potential entfalten können.

Individualisiertes oder industrialisiertes Lernen?

Individualisiertes oder industrialisiertes Lernen?

Ich erlebe die Bildungslandschaft als Industriezweig. Es wird erwartet, dass tolle, zeitgemäße Produkte auf den Markt kommen, doch die "Prokuktionslinie" ist total veraltet. Statt zu erneuern, wird weiter vom Band geliefert.

Das macht man halt so …

Das macht man halt so …

"Das macht man halt so" ist kein bewusstes, überzeugtes Handeln. Regelmäßige Reflexion zum eigenen Verhalten vermeidet diese Automatismen und führt zu bewusstem und authentischen Handeln.

···