3. Dezember 2018

von Alexandra Lux

Eigene Grenzen sinnvoll setzen

Jeder für sich und miteinander im Team!

Grenzen – ein immer aktuelles Erziehungsthema, oft der Haken, an dem sich viele reiben.

Die einen sprechen von unerzogenen Kindern oder gar kleinen Tyrannen, die anderen von freier Entfaltungsmöglichkeit. „Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo die Freiheit des Anderen beginnt“ sagt Maria Montessori. Grenzen und Freiheit sind die beiden Kehrseiten einer Medaille und doch fällt es oft schwer, die passenden Grenzen zu finden und zu setzen.

In diesem Workshop geht es darum, was Grenzen für mich selbst bedeuten und welche Gedanken und Vorstellungen ich selbst dazu habe. Zusätzlich muss in einem Team ein gemeinsamer roter Faden gefunden werden, an dem sich die Kinder orientieren können. Und doch können und müssen Grenzen auch individuell gesteckt werden.

 

ZIELGRUPPE: Pädagogen

ANZAHL: max. 20

ZEITRAHMEN: 4 Stunden

 

 

Montessori fürs Leben

Montessori fürs Leben

Sich mit der Montessori-Pädagogik zu beschäftigen ist eine spannende Sache. Ist eine solche Einrichtung die richtige Entscheidung? Das kann nur jeder für sich feststellen. Meine Gedanken sollen dabei helfen.

Was ist 2018 alles passiert?

Was ist 2018 alles passiert?

Wie wäre es, in Ruhe auf die vergangenen Monate zurück zu sehen und dankbar das Jahr noch einmal zu sehen? Dafür eignen sich die Rauhnächte doch wunderbar...

Da steckt noch mehr in mir…

Da steckt noch mehr in mir…

Veränderung ist das stetige im Leben. Sie wollen wissen, was noch alles in Ihnen steckt? Gehen Sie auf Schatzsuche und definieren Sie Ihr Leben!

···