7. August 2018

von Alexandra Lux

Elternarbeit

Hürden zur gelingenden Erziehungspartnerschaft erkennen und überwinden

Gemeinsame Verantwortung statt Konkurrenz und Vorwürfen

Die Arbeit mit den Kindern wäre so schön, wenn nur die Eltern nicht immer so fordernd auf der Matte stehen würden? Oft empfinden sich Lehrer und Eltern in Gegenüber-Positionen und doch haben sie die gleichen Ziele: Nämlich das Beste fürs Kind!

Ideen, wie es gelingen kann, einen Schulterschluss zum Wohle des Kindes zu erreichen, also eine gewinnbringende Erziehungspartnerschaft zur allgemeinen Entlastung wird dieser Impulsvortrag vermitteln. Definieren Sie gemeinsame Ziele mit den Eltern, und teilen Sie Verantwortungsbereiche klar auf. Nutzen Sie Elterngespräche zur Kommunikation, denn zu jedem Kind gehören nun mal die Eltern! Auch wenn sie nicht direkt anwesend sind, sind sie doch immer dabei, jeden Tag im Unterricht.

ZIELGRUPPE: Pädaogen

TEILNEHMER: mind. 8 - max. 25

ZEITRAHMEN: 4 Stunden

Bücher

Bücher

Niemals dachte ich, dass ich tatsächlich einmal Bücher schreiben werde, das war immer nur in den Möglichkeiten anderer.... Doch es kam anders... Nun darf ich mich auch zu den Autoren zählen. Und es macht extrem Spaß und genau so stolz. Vor allem, wenn begeisterte Rückmeldungen kommen!

5 Gründe für Noten, die ich für unsinnig halte

5 Gründe für Noten, die ich für unsinnig halte

Sie finden, ohne Noten geht es nun mal nicht? Dann lesen Sie hier meine Gründe dagegen. Sie finden, Noten sind nicht mehr zeitgemäß? Dann lesen Sie hier gute Argumente für Ihre Haltung!

Lernt man auf einer Montessori Schule etwas?

Lernt man auf einer Montessori Schule etwas?

Kritik an der Montessori-Schule wird oft von Menschen geübt, die eigentlich gar nichts darüber wissen. Das Lernen dort wird oft belächelt

···