3. January 2023

von Alexandra Lux

Mein Neujahrsgruß 2023

Alle Jahre wieder … wird so viel Hoffnung, werden so viele Vorhaben und Ziele in das Neue Jahr gelegt.

Ich wünsche Dir ein gefülltes Neues Jahr. Fülle Du es, mit dem, was Du brauchst. Vielleicht ist es Zeit, vielleicht sind es Begegnungen, vielleicht sind es bestimmte Ziele und so viel mehr.

Dazu wünsche ich Dir spannende Wege zu Deinen Zielen. Wege, die Dich manchmal direkt, manchmal aber auch auf Umwegen dort hinbringen. Umwege können sehr spannend sein. Dort kannst Du Dinge entdecken, die dir auf Deinem gewohnten Weg bisher verborgen blieben. Auf Umwegen kannst Du auch neue Menschen kennen lernen. Du erweiterst Deine Landkarte, Deine Erfahrungen. Manchmal zeigen die Umwege auch ganz neue Ziele.

Wege entstehen oft im Gehen. Da denkst Du in den bekannten Kategorien und Bahnen und bist gar nicht mehr offen für Neues. – Lass Dich doch auch mal überraschen.

Es ist auch durchaus erlaubt, auf diesen Wegen Unterstützung anzunehmen. Das muss noch nicht mal ein neuer Weg sein. Auch auf alten, bekannten Wegen gibt es genügend Hindernisse. Vielleicht hilft es dir, durch ein Coaching Impulse für neue Wege zu bekommen; oder Details zu entdecken, die Du bisher übersehen hast. – Lass dich überraschen!

Ich weiß schon, welche Wege ich für mich 2023 mal ausprobiere und auch ich lasse mich dabei unterstützen. Das fühlt sich gut an!

Solltest Du mit mir Deine Wege ein Stück gehen, freue ich mich schon sehr darauf. Melde dich einfach – am besten per Mail.

Herzlichst,

Alexandra

Der einzige Weg?

Der einzige Weg?

Warum ich Eltern nicht den Wunsch erfüllen kann, aus ihren Kindern das Potential heraus zu locken. Wie ich sie aber unterstützen kann, damit ihre Kinder ihr Potential entfalten können.

Individualisiertes oder industrialisiertes Lernen?

Individualisiertes oder industrialisiertes Lernen?

Ich erlebe die Bildungslandschaft als Industriezweig. Es wird erwartet, dass tolle, zeitgemäße Produkte auf den Markt kommen, doch die "Prokuktionslinie" ist total veraltet. Statt zu erneuern, wird weiter vom Band geliefert.

Das macht man halt so …

Das macht man halt so …

"Das macht man halt so" ist kein bewusstes, überzeugtes Handeln. Regelmäßige Reflexion zum eigenen Verhalten vermeidet diese Automatismen und führt zu bewusstem und authentischen Handeln.

···