7. August 2018

von Alexandra Lux

Lernen für die Zukunft

... mit einer „alten“ Methode wie Montessori?

 

Lernen Sie Maria Montessori kennen, eine großartige Pädagogin, die um 1900 lebte und eine Art des Lernens entwickelt hat, wie sie auch heute noch in Montessori-Einrichtungen gelebt wird. Doch ist das noch aktuell? Passt das für die Zukunft?

Nicht nur die tägliche Praxis, sondern auch die Ergebnisse der modernen Hirnforschung bestätigen, dass Lernen in Montessori-Einrichtungen besonders erfolgreich und kindgerecht ist. Zwar entwickelte Maria Montessori ihre Pädagogik bereits um 1900, dennoch sind ihre Methoden aktueller denn je.

Um was geht es beim Lernen? Um Motivation und Konzentration, Wissenserwerb, eigenständiges Denken, Kombination und Variation von Wissen…. Und was brauchen unsere Kinder in der Zukunft?

Lassen Sie sich überraschen, WIE die Montessori-Pädagogik heute gelebt werden kann.

 

VORTRAG

Der einzige Weg?

Der einzige Weg?

Warum ich Eltern nicht den Wunsch erfüllen kann, aus ihren Kindern das Potential heraus zu locken. Wie ich sie aber unterstützen kann, damit ihre Kinder ihr Potential entfalten können.

Individualisiertes oder industrialisiertes Lernen?

Individualisiertes oder industrialisiertes Lernen?

Ich erlebe die Bildungslandschaft als Industriezweig. Es wird erwartet, dass tolle, zeitgemäße Produkte auf den Markt kommen, doch die "Prokuktionslinie" ist total veraltet. Statt zu erneuern, wird weiter vom Band geliefert.

Das macht man halt so …

Das macht man halt so …

"Das macht man halt so" ist kein bewusstes, überzeugtes Handeln. Regelmäßige Reflexion zum eigenen Verhalten vermeidet diese Automatismen und führt zu bewusstem und authentischen Handeln.

···