22. April 2019

von Alexandra Lux

Sie könnten sich friedlich an unsere Grenzen halten!

Grenzen – ein ewiges Thema in Institutionen

Ob die Grenzen eingehalten werden können, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Wie sind sie kommuniziert? Wie stehen die Erwachsenen dazu? Sind sie auch aus Kindersicht nachvollziehbar?

Wir klären den Unterschied zwischen Regeln und Grenzen und die Hintergründe der Nichteinhaltung. Folgen dann Konsequenzen oder Strafen? Auch auf das Thema Gewalt wird eingegangen. Gewalt als Ausdrucksform und ihre Entstehung, sowie Sichtweise.

Impulse und Eigenreflexion ersetzen fertige Rezepte.

ZIELGRUPPE: Erwachsene oder Jugendliche

TEILNEHMER: max. 20

ZEITRAHMEN: 6 Stunden

Der einzige Weg?

Der einzige Weg?

Warum ich Eltern nicht den Wunsch erfüllen kann, aus ihren Kindern das Potential heraus zu locken. Wie ich sie aber unterstützen kann, damit ihre Kinder ihr Potential entfalten können.

Individualisiertes oder industrialisiertes Lernen?

Individualisiertes oder industrialisiertes Lernen?

Ich erlebe die Bildungslandschaft als Industriezweig. Es wird erwartet, dass tolle, zeitgemäße Produkte auf den Markt kommen, doch die "Prokuktionslinie" ist total veraltet. Statt zu erneuern, wird weiter vom Band geliefert.

Das macht man halt so …

Das macht man halt so …

"Das macht man halt so" ist kein bewusstes, überzeugtes Handeln. Regelmäßige Reflexion zum eigenen Verhalten vermeidet diese Automatismen und führt zu bewusstem und authentischen Handeln.

···