4. December 2019

von Alexandra Lux

Bücher

Meine Bücher für Sie

Wie so vieles begann es mit einer dahingesagten Aufforderung "Du solltest mal ein Buch schreiben!" - Ich? Über was denn... Mit der Zeit kamen immer mehr solcher Impulse... Und dann erschien das erste Buch MUT.

Durch einen Auftrag entstand das zweite Buch TUN.

Das dritte Buch besteht aus einer Heftreihe. 14 Bände wird es von GUT geben, 14 einzelne Themenbereiche aus dem LernBlog HundertWelten, übersichtlich, knapp und natürlich als Arbeitsheft.

Zuvor aber gab es 2019 noch einen Adventskalender.

Und seit Oktober 2021 gibt es ein dünnes Büchlein mit Inspirationen zu den Beobachtungen von Maria Montessori. Ein liebevolles Geschenk für sich selbst, oder andere, die mit Kindern umgeben sind.

Weitere Ideen schlummern schon. Wie so bei so Vielem ist es auch hier so. Einfach beginnen. Den Anfang wagen... dann ergibt sich eines nach dem Anderen.

Alle Bücher sind im my Show Verlag erschienen und im Buchhandel, wie online, bei mir oder direkt beim Verlag erhältlich.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern viel Freude damit. Ich möchte Impulse setzen, eigene Wege zu finden und zu gehen. Immer wieder höre ich solche Rückmeldungen:

"Deine Bücher sind so schön einfach und klar geschrieben. Auf dem Punkt, so dass man alles verstehen kann." - "Wenn ich dein Buch lese, höre ich dich sprechen."

Neuigkeiten im Herbst

Neuigkeiten im Herbst

Es gibt wieder Neuigkeiten. Nichts bleibt stehen. Vieles entsteht. Oft im Verborgenen - und dann ist es da.

Lernen für die Zukunft

Lernen für die Zukunft

Was die Zukunft bringt, wissen wir alle nicht. Das heißt aber nicht, dass wir in der Bildung einfach so weitermachen können wie bisher. Was muss sich verändern, wie kann es aussehen und gestaltet werden? Ein paar Gedanken und Ideen ...

Aus der Pandemiezeit gelernt?

Aus der Pandemiezeit gelernt?

Die Pandemie hätte eine Reform des Bildungswesens ermöglicht. Ich hatte die Hoffnung, dass wir aus den Erfarhungen lernen und die Schule weiterentwickeln. Doch es ist wie immer, als ob nichts gewesen wäre. Darunter leiden alle.

···